Power of Style – wie Kleidung Dein Unterbewusstsein beeinflusst

Unsere Kleidung ist weit mehr als nur eine oberflächliche Hülle, die uns vor Kälte und schlechtem Wetter schützt. Aber sie ist auch mehr als nur oberflächliche, bedeutungslose Zierde. Was wir tragen, hat Einfluss auf unsere Psyche – und zwar nicht wenig.

In einem meiner letzten Blogposts habe ich ja schon darüber geschrieben, wie Kleidung unsere Stimmung beeinflusst.

 

Heute geht es darum, wie die Sachen, die wir anziehen unser Selbstbewusstsein beeinflussen und uns stärken können und wie wir das für uns selbst nutzen können.

 

Was wir tragen, sendet Botschaften, ob uns das bewusst ist oder nicht. Ob wir uns schick oder schlabberig anziehen, ob wir formeller oder ganz relaxed gekleidet sind – unsere Kleidung wirkt. Nicht nur darauf, wie andere uns wahrnehmen, sondern auch auf unser Gehirn.

 

Dazu gibt es mittlerweile eine Reihe von wissenschaftlichen Studien. Dabei wurde herausgefunden, dass unsere Kleidung erheblichen Einfluss auf unser Unterbewusstsein hat.
Mit Kleidung, die wir in unserer Gesellschaft mit einem höheren Bildungsstand und Intelligenz assozieren, wie einem Arztkittel, schnitten die Probanden in Intelligenztests besser ab (Studie von Adam & Galinsky, Northwestern University 2012), weil die Kleidung dafür sorgte, das sie sich intelligenter fühlten.
Mit Superhelden-Shirts fühlten sich die Probanden beliebter und schätzen sich selbst besser ein (Studie von Prof. K.Pine, University of Hertfordshire 2014).
Und trugen die Probanden formellere Kleidung (wie z.B. Hosenanzüge), änderte sich sogar die Art, wie sie sich ausdrückten, die Wortwahl wurde formeller, akkurater, kultivierter (Studie von Hannover & Kühnen, Freie Universität Berlin 2006).

 

Das heißt jetzt nicht, dass wir die ganze Zeit mit Superhelden-T-Shirts, Arztkitteln oder Hosenanzügen rumlaufen müssen.

Was bei diesen Studien herausgefunden wurde ist, dass Kleidung immer eine bestimmte unterschwellige Bedeutung für uns hat.

Das alte Sprichwort „Kleider machen Leute“ gilt also nicht nur im Bezug darauf, wie wir von anderen wahrgenommen werden, sondern auch im Bezug auf unsere Selbstwahrnehmung, da die Sachen, die wir anziehen, unser Unterbewusstsein beeinflussen.

 

Dieses Wissen können wir ganz gezielt einsetzen, mit Hilfe unseres eigenen Kleiderschranks.

 

Stell Dir vor, Du hast ein Date oder machst Dir mit Deiner besseren Hälfte einen romantischen Abend. Überleg Dir dann Begriffe, die Du für diesen Anlass verkörpern möchtest. Vielleicht möchtest Du besonders attraktiv wirken, oder anziehend, oder sexy?

Dann nimm dir vorher ausreichend Zeit. Schau Dir die Teile in Deinem Schrank an und überlege, welche davon für Dich in Deiner Wahrnehmung den Begriff oder die Begriffe gut verkörpern. Such Dir die Sachen raus, die für Dich am besten zu Deinen Begriffen passen und probiere aus, wie Du Dich fühlst, wenn Du sie trägst. Wenn Du Dich darin wohlfühlst und die Klamotten das verkörpern, was Du ausstrahlen willst und gut an Dir aussehen, dann trage sie für den Abend.

 

Dasselbe kannst Du tun, wenn Du ein wichtiges Meeting hast, bei dem Du erfolgreich sein willst. Überlege Dir, wie Du wirken willst: Durchsetzungsfähig? Kommunikativ? Selbstbewusst? Dann mach wieder Deinen Schrankcheck früh genug im Vorfeld.

 

Dieses Prinzip kannst Du auf alle möglichen Gelegenheiten und Anlässe in Deinem eigenen Leben übertragen.

Probier es einfach mal aus!

Aber ganz wichtig: Mode und Kleidung soll Spaß machen – also geh einfach spielerisch an die Sache ran! Versuche nicht verbissen, Ergebnisse zu erzielen, sondern fühl in Dich rein, wie es Dir mit den Sachen geht. Vielleicht hast Du auch nicht das Passende im Schrank. Dann geh mit den Begriffen im Kopf bummeln und probiere verschiedene Sachen an. Du musst ja nicht sofort was kaufen…

 

Ich hoffe meine Tipps haben Dir ein bisschen Lust drauf gemacht, Deine Kleidung kreativ für Dich einzusetzen. 

Vielleicht bist Du noch auf der Suche nach Deinem eigenen Stil, dann kannst Du so schon mal etwas herumexperimentieren.

Du kannst mich natürlich auch kontaktieren, wenn Du noch Fragen zum Thema Stil oder Mode hast, oder mir Deine Fragen hier in den Kommentaren im Blog stellen. Ich beantworte sie gerne! 

Und natürlich freue ich mich, wenn Du meine Tipps ausprobierst und Deine Erfahrungen hier in den Kommentaren mit uns teilst. Ich denke, wir können alle voneinander lernen – und dafür soll dieser Blog auch eine Plattform sein.

 

Teile diesen Beitrag

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on pinterest
Share on print
Share on email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: